Menü X

MaLu - Mädchenwohngemeinschaft und Betreutes Einzelwohnen für Mädchen

Unser Angebot richtet sich an…

Mädchen ab 15 Jahren und junge Frauen, die einen erhöhten Betreuungsbedarf haben...

  • die von zu hause ausziehen wollen oder müssen
  • die aus einem Heim und anderen Einrichtungen ausziehen wollen
  • die nicht  in einer therapeutischen Wohngemeinschaft leben möchten oder dort aufgenommen werden können
  • die in Kriseneinrichtungen wie z. B. Autonomes Mädchenhaus, Jugendnotdiensten etc. kommen
  • die mit einer Fluchterfahrung als unbeleitete minderjährige Geflüchtete hier leben
  • die eine Psychiatrie- / Therapieanbindung haben

Die Mädchen wohngemeinschaft bietet 3 Wohnplätze für Mädchen und junge Frauen. Im geleichen Haus befindet sich unser 2er BEW für Mädchen und junge Frauen. Beide Mädchenwohnprojekte sind konzeptionell eng miteinander verbunden. Das 2er BEW bietet den Bewohnerinnen aus der Mädchen-WG die Option, ihre Selbständigkeit zu erproben ohne den unmittelbaren Bezug zur bisherigen Wohngruppe zu verlieren oder die Betreuungskontinuität aufgeben zu müssen. Gleichzeitig können auch Jugendliche im 2er BEW aufgenommen werden, wenn sie vorab nicht in der Mädchen-WG gelebt haben.


Für minderjährige unbegleitete weibliche Flüchtlinge bieten wir im Zusammenleben in den zwei kleinen Wohngruppen die Möglichkeit zu einer gelingenden Integration.

Wir setzen uns das Ziel…

  • einen sicheren Wohnraum zu gewährleisten
  • Stärkung des Selbstwertgefühls / Erschließung der eigenen Ressourcen
  • Akzeptanz als Frau, Hinterfragung herkömmlicher Rollenbilder
  • Entwicklung neuer Handlungs- und Lösungsstrategien
  • Klärung der oft konflikthaften Familienbeziehungen
  • Entwicklung und Umsetzung einer Schul- bzw. Ausbildungsperspektive
  • eine enge Kooperation mit Hilfenetzwerken

Das Leistungsangebot beinhaltet…

  • Gewährung eines gesonderten Schutzraumes in der die pädagogische Arbeit speziell auf die geschlechtsspezifischen Bedürfnisse der jungen Mädchen und Frauen gerichtet ist
  • Unterstützung bei der Entwicklung eigenständiger und eigenverantwortlicher Lebensführung (ohne männliche Dominanz)
  • Einbeziehung der Familie bzw. der Personensorgeberechtigten und des sozialen Umfelds in die Hilfeplanung und den Hilfeprozess
  • Anonyme Unterbringung für Mädchen und jungen Frauen, die von psychischer und/oder physischer Gewalt oder Zwangsverheiratung bedroht sind.
  • Training von Alltagskompetenzen (Umgang mit Finanzen, Behörden, Haushaltsführung, Kochen etc.)
  • Kostenlose Vorbereitung auf den Schulabschluss (einfache und erweiterte Berufsbildungsreife, Mittlere Reife) durch unsere Schulprojekte „Nachschlag“ und „Frauenladen“
  • die Entwicklung einer schulischen oder beruflichen Perspektive in und nach der Jugendhilfe
  • die Betreuung mit einer Präsenz in den Nachmittags- und Abendstunden von 13:00-19:00 Uhr, sowie flexibel dem Bedarf und der Situation angepasste Unterstützung am Vormittag oder späteren Abend
  • an 3 Tagen in der Woche Abdeckung einer Betreuungszeit von 07:00-21:00 Uhr mit gemeinsamen Frühstück
  • eine Zentrale Telefonische Erreichbarkeit - ZTE von 19:00-10:00 Uhr von Montag bis Freitag und ganztägig Samstag und Sonntag
  • Regelleistungen mit einer Betreuungsdichte von 12 Stunden/Woche, sowie Intensivleistungen mit einer variablen Betreuungsdichte von 15 der 18 Stunden/Woche
  • die Möglichkeit einer Verselbstständigung ins BEW mit Aufrechterhaltung von Beziehungskontiguität und Gruppenanbindung
  • Unterstützung bei der Anbindung an psychosoziale und therapeutische Einrichtungen
  • Gemeinsame Ferienfahrten
  • Die Wohnprojekte sind konzeptionell miteinander verbunden, durch den gemeinsamen wöchentlichen Gruppenabend sowie andere Gruppenaktivitäten findet ein enger Austausch der Gruppen statt.
  • Nachbetreuung nach § 41 in Verbindung mit § 30 SGB VIII

Ausstattung und Wohnen…

Das Mädchenwohnprojekt “MaLu” besteht aus einer Wohngemeinschaft mit 3 Plätzen sowie einem 2er BEW im selben Haus. Das Wohnprojekt liegt im Bezirk Mitte/Moabit mit guter Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr.
Supermärkte, sowie diverse Arztpraxen befinden sich in unmittelbarer Nähe.

Im Hochparterre des ruhigen Wohnhauses befindet sich die Mädchen-WG

  • Mädchenwohngemeinschaft mit 3 Plätzen mit je 1 Zimmer pro Bewohnerin
  • Beratungs- und Aktionsraum
  • Büro- und Beratungsraum der pädagogischen Fachkräfte
  • Gemeinsame Wohnküche
  • gemeinsames Bad

Im 2. OG des selben Hauses befindet sich das 2er BEW für Mädchen

  • 2er BEW mit je 1 Zimmer pro Bewohnerin
  • gemeinsame Küche
  • gemeinsames Bad
  • unmittelbare Nähe zum Beratungsraum der Betreuerinnen im EG

Unser Team

Betreuung durch zwei Sozialarbeiterinnen im Bezugsbetreuungssystem mit Unterstützung durch PraktikantInnen / FSJLerInnen / Studentische Hilfskräfte

Wir kooperieren eng mit

  • Eltern
  • Jugendamt
  • Schul- und Ausbildungsstätten
  • anderen Betreuungs- und Beratungseinrichtungen
  • KJPD
  • psychosozialen und therapeutischen Einrichtungen
  • ÄrztInnen

Betreute Mädchen-WG und Betreutes Einzelwohnen für Mädchen und junge Frauen

Kapazität:

3 Plätze in Jugendwohngemeinschaft, 2 Plätze im angeschlosenen BEW

Altersangabe:

ab 15,5 Jahre in der JWG
ab 16 Jahre im BEW

§§ nach denen betreut wird:

§ 27 i.V.m. §34 SGB VIII
§ 41 i.V.m. §34 SGB VIII

Telefon
030-89 73 47 33
E-Mail
malu@abw-berlin.de
AnsprechpartnerInnen